Vom Nüchtern werden und nüchtern bleiben

an meine liebe Freundin Seitdem ich aufgehört habe zu trinken, frage ich mich, was es war, dass ich es an diesem einen Tag geschafft habe, nicht wieder abends zum Supermarkt oder spätabends zur Tankstelle zu gehen und mir meinen Alkohol der Wahl zu kaufen. Und was dazu geführt hat, dass ich es am nächsten Tag […]

Weiterlesen

Mein Hund oder der Alkohol!

Als er als kleiner Welpe zu mir kam, hatte er Angst vor der Welt. Alles war zu groß, zu schnell, zu laut und zu viel. So ähnlich ging es mir zu dem Zeitpunkt mit meinem Leben. Ich hielt eisern daran fest wie es einmal war und merkte doch wie es mir täglich mehr und mehr […]

Weiterlesen

Morgen-Ich zu Abend-Ich.

Während ich noch getrunken habe, war der Morgen eines jeden Tages eine schreckliche Tortur. Ein wirklich schlimmer Kater mit Kopfschmerzen und Übelkeit ereilte mich meistens zwar nur noch, wenn ich die Weinsorte wechselte, deutlich über meine Toleranz trank oder zuvor ein paar Tage mit dem Trinken ausgesetzt hatte, trotzdem zahlte ich den Preis für die […]

Weiterlesen

Von toxischen Beziehungen!

Als meine Beziehung mit dem Alkohol mehr und mehr in die Brüche ging und ich das Gefühl bekam, dass er mir mehr nahm als er mir geben wollte, war ich noch lange nicht bereit den Schritt zu gehen diese Beziehung für immer zu beenden. Hier stand ich in einem Meer aus Scherben der hunderten geleerten […]

Weiterlesen